Peter Miller

HARD RAIN

04.05. – 24.05.2014

Where have you been?
What did you see?
And what did you hear?
Who did you meet?
What’ll you do now?

Peter Millers Arbeiten gehen oft von den medialen oder physikalischen Bedingungen von Film und Fotografie aus. Sie zeigen dabei die auratischen Momente der Technik, die gerade nicht in ihrer Funktionalität, Reproduktion und Repräsentation aufgehen und vermögen es, den Betrachter zu verblüffen. Sie bilden eine Form medialer Phänomenologie. Sie kehren die oft anachronistischen, magisch konnotierten Elemente des Mediums hervor oder kehren den Moment ihrer Erfahrung ins Magische. Peter Miller ist ein Meister des Wundersamen. 
In der Simultanhalle wird Peter Miller neue Arbeiten in einer installativen Wunderkammer präsentieren.